Bleib fit und mach mit bei E-Yoga

Updated: Jun 19, 2020

Wer nicht jeden Tag etwas Zeit für seine Gesundheit aufbringt, muss eines Tages sehr viel Zeit für seine Krankheiten opfern. – Sebastian Kneipp


Ganz gleich, wo Sie sich auf der Erdkugel befinden, unser aller Vorfahren haben sehr ähnliche Vorstellungen über Gesundheit und Wohlbefinden. Das obige Zitat des deutschen Naturheilkundlers Sebastian Kneipp hätte so auch von einem der großen indischen Denker wie Swami Vivekananda oder Gautam Buddha sein können, die glaubten, dass das Leben einem Ozean gleicht, der nur mit einem gesunden Geist und einem gesunden Körper durchschwommen werden kann. Um die Gesundheit von Geist und Körper zu gewährleisten, übten sie sich in Yoga. Yoga stärkt nicht nur die Muskeln und Gelenke im menschlichen Körper, sondern auch den Geist, indem er ihn durch gezielte Übungen beruhigt und somit seine Widerstandsfähigkeit stärkt. Laut den Lehren dieser Denker kann durch Yoga die jedem Menschen inhärente Kraft ins Gleichgewicht gebracht werden. Das sanskritische Wort Yoga bedeutet übersetzt “Verbindung” und “Einheit”. Yoga dient in diesem Sinne als Mittel, um den Geist des Einzelnen, das Atman, mit dem universellen Geist Gottes, dem Brahman, zu vereinen. Am internationalen Yoga Tag, dieses Jahr am 21. Juni 2020, praktizieren Menschen auf der ganzen Welt Yoga und zollen somit diesen großen Denkern, den deutschen wie den indischen, ihren Tribut.


Besonders zu Zeiten einer Krise, wie die Menschheit sie aktuell durch die Corona Pandemie erlebt, merkt jeder einzelne wie stark sich die physischen und auch psychischen Belastungen auf das allgemeine Wohlbefinden auswirken können. Die Ausgangsbeschränkungen und „Social Distancing“ konnten zwar die Ausbreitung des Virus eindämmen, jedoch haben diese Maßnahmen schwerwiegende negative Auswirkungen auf die seelische Gesundheit der Menschen. Man kann eine erhöhte Suizidrate und einen negativer Verlauf von psychischen Erkrankungen mutmaßen. Doch obwohl wir zur Zeit so sehr in unserer Mobilität eingeschränkt sind, eröffnet sich in diesen herausfordernder Zeiten immer mehr die Gelegenheit digitale Wege zu erkunden, um von Zuhause mit geliebten Menschen in Verbindung zu bleiben und sich mit ihnen in digitaler Gemeinschaft – körperlich und geistig – fit und vital zu halten.


Dies im Sinne hat Sewa Deutschland, eine ehrenamtliche Non-Profit-Organisation, beschlossen kostenlose Yoga-Kurse online anzubieten, um es jedem zu ermöglichen, sich auch zu Hause fit zu halten. Das Angebot richtet sich sowohl an Erwachsene als auch an Kinder. Mit speziellen Meditationsübungen für Kinder können diese etwa auf spielerische Art und Weise die Kräfte der verschiedenen Chakren in ihren Körpern erkunden. Jede Woche trifft sich eine Gruppe Yoga-Begeisterter in einer Online-Konferenz, ein Yogalehrer erklärt die einzelnen Schritte im Video und die Teilnehmer folgen diesen. Den Teilnehmern ist es überlassen, ob sie Kamera und Mikrofon einschalten möchten, um Unterstützung und Rückmeldung zu ihren Yogastellung zu bekommen oder ob sie lieber unsichtbar bleiben möchten. Es sind schon viele Menschen aus ganz Deutschland dabei und diese virtuelle Yoga-Plattform steht allen offen.


Sewa Deutschland hat durch ihre Initiativen bereits einige Beiträge zur lokalen Gesellschaft geleistet, u.a. eine indische „Kulturreise“ in Altersheimen in Kooperation mit der Hanseatischen Hilfe für Flüchtlingshilfe, mit Aufräumaktionen, zum Beispiel nach dem G20-Gipfel in Hamburg und als freiwillige Helfer für den Erntedankumzug in Pinneberg um nur einige zu nennen.


Mit der aktuellen Initiative möchten wir zum Zwecke der Förderung von Mitgefühl und Hilfsbereitschaft in unserer Gesellschaft Menschen erreichen, die aus welchen Gründen auch immer, ihr zuhause nicht verlassen können und trotzdem was für ihre Gesundheit tun wollen. Besonders in Krisenzeiten ist es an Gemeinschaft sich zusammenzutun, um sich gegenseitig zu unterstützen und zu helfen z.B. bei der Erledigung von Einkäufen (für Risikogruppen) oder Malen von bunten Bildern für Altersheime. Mit dieser Initiative trägt Sewa seinen Teil zu den laufenden Bemühungen der Gemeinde bei, diese Krise gemeinsam zu meistern.


Interesse geweckt? Möchten Sie mehr erfahren? Wir informieren Sie gerne. Schreiben Sie an sewa.deutschland@gmail.com.


#peace #seva #Koronakrise #yoga


Disclaimer: The opinions, beliefs and views expressed by the author and forum participants on this website are personal and do not reflect the opinions, beliefs and views of SatyaWahr.

108 views1 comment