Tage 8: Tag 8: Dussehra in den Telugu-sprechenden Regionen (Andhra Pradesh und Telangana)

Blumenfest der Göttin Gauri (Bathukamma) in Telangana

Indien, das seit Tausenden von Jahren auch als Bharat bekannt ist, ist berühmt für seine einzigartige Art, die Feste zu feiern, und auch für die herausragende Rolle der Frauen in der Gesellschaft. Ich frage mich immer wieder, wie all die Feste in verschiedenen Regionen nach dem gleichen Konzept gefeiert werden. Eines dieser Feste ist Navaratri, das in Form großer Versammlungen gefeiert wird, vor allem von Frauen in verschiedenen Teilen Indiens wie Bengalen, Gujarat, Maharashtra und den Telugu sprechenden Staaten. Lassen Sie uns über eines der bekannten Feste sprechen, das unter dieses Kriterium ``Bathukamma'' fällt. Es symbolisiert die Schutzgöttin der Weiblichkeit. Eine weitere Schönheit dieses Festes sind die Blumen. Ich persönlich empfinde dies als eine Hommage an die wunderbaren saisonalen Wildblumen mit einem hohen medizinischen Wert in ihnen.

Wann und wie man feiert:

Dieses Fest wird neun Tage lang gefeiert, beginnend mit Bhadrapada Amavasya, auch bekannt als Pithra Amavasya, dem Neumondtag des 6. Monats des hinduistischen Lunisolarkalenders, bis Durgashtami, dem achten Tag des siebten Monats, und fällt gewöhnlich in die Monate September oder Oktober. Er wird gegen Ende des Monsuns oder zu Beginn des Sharath Ruthu, der Herbstsaison, gefeiert. Der letzte Tag von Bathukamma, bekannt als Pedha oder Saddula Bathukamma, fällt zwei Tage vor Dussehra.

Bedeutung und wie sie gefeiert wird:

Bathukamma=Batuku(leben oder ins Leben zurückkehren)+Amma(Mutter, Göttin oder ein liebevoll genanntes Mädchen).

Bathukamma ist ein Arrangement aus saisonalen Blumen wie Ringelblume, Chrysantheme, Lotusblumen, Kelosia, Sennespflanze, Kürbisblüten, Kugelamarant, Gerberkassia, silberner Hahnenkamm in Form eines Tempelturms. Diese Blumen haben einen hohen medizinischen Wert, wie Heilkraft gegen Wunden, Hautkrankheiten, Diabetes, Fieber, Erkältung, Blutdruckkrankheiten und viele andere innere / äußere Krankheitsheilkräfte.


Auf einer großen/kleinen Platte, die nach der Menge der Blumen betrachtet wird, wird zuerst ein großes Blatt gelegt, um die Anordnung dieser Blumen in Form eines Tempelturms zu unterstützen.

Die Kürbisblüte wird auf die Spitze gestellt, mit einem kleinen Kurkuma-Idol und einem Betelblatt unter dieser Vorzeigeblume.

Alle schönen Frauen und Kinder bilden einen Kreis um alle Bathukamma, die sie einzeln oder gemeinsam vorbereitet haben, und beginnen, traditionelle Volkslieder zu singen, indem sie in die Hände klatschen und sich um das Bathukamma drehen, das die Essenz des Festes und auch eine große Freude für die Zuschauer darstellt. Während man sich um das Bathukamma dreht, betet man zur Göttin Gauri, das Ego und die Faulheit zu zerstören und eine soziale/individuelle Kraft zu geben, um allen Problemen standzuhalten.

Das Fest beginnt eine Woche vor der großen "Saddula Bathukamma" (dem großen Tag des Bathukamma-Festes), das zwei Tage vor Dussehra stattfindet. Die Frauen kehren normalerweise von ihren Schwiegereltern ins Elternhaus zurück und atmen die frische Luft der Freiheit, um die Farben der Blumen zu feiern. Eine ganze Woche lang basteln sie kleine "Bathukammas", spielen jeden Abend um sie herum und tauchen sie in einen nahe gelegenen Wasserteich. Am letzten Tag gehen die Männer des Hauses mit viel Enthusiasmus auf die Felder und pflücken die Blumen wie Gunuka und Tangedi. Sie bringen einen Sack voll dieser Blumen nach Hause, und der ganze Haushalt setzt sich hin, um das große "Bathukamma" zu machen. Die Blumen werden sorgfältig Reihe um Reihe auf einem großen Teller in kreisförmigen Reihen und in wechselnden Farben arrangiert. Wenn sich der Abend nähert, kleiden sich die Frauen farbenfroh mit dem Besten ihrer Kleidung und schmücken sich mit Ornamenten und stellen das Bathukamma in ihren Hof. Auch die Frauen aus der Nachbarschaft versammeln sich mit ihren Bathukammas, die in einem großen Kreis darum herum gemacht wurden. Sie beginnen Lieder zu singen, indem sie ihn wiederholt umkreisen und so einen schönen Kreis der Einheit, Liebe und Schwesternschaft bilden. Die kollektive Art und Weise, das Fest zu feiern, gibt mehr Energie, Enthusiasmus und Motivation, ein großes Bathukammas zu machen.

Neun verschiedene Arten von Bathukammas für neun Tage:

Tag 1: Engili Puvvula Bathukamma

Der erste Tag des Bathukamma-Festes fällt auf Pithra Amavasya (eine Hommage an die alten Vorfahren).

Das Speiseopfer wird aus Sesamsamen, mit Reismehl oder grob gemahlenem Nassreis hergestellt.

Tag2: Atukula Bathukamma

Der zweite Tag fällt auf Padhyami, den ersten Tag von Ashwayuja Masam, dem siebten Monat des hinduistischen Lunisolarkalenders.

Das Speiseangebot besteht aus abgeflachtem Parboiled-Reis mit Jaggery und anderem Nusspulver.

Tag3: Muddapappu Bathukamma

Der dritte Tag von Bathukamma fällt auf Vidiya, der zweite Tag von Ashwayuja masam.

Das Speiseopfer besteht aus gekochten Linsen, Milch und Jaggery.

4. Tag: Nannabiyyam Bathukamma

1] Der vierte Tag von Bathukamma fällt auf Thidiya, der dritte Tag von Ashwajuya masam

Das Speiseangebot besteht aus eingeweichtem Reis, Milch, Jaggery.

Tag5: Atla Bathukamma

Der fünfte Tag von Bathukamma fällt auf Chathurdi, der vierte Tag von Ashwayuja masam.

Das Speiseopfer sind die Pfannkuchen aus Reismehl, auch Dosa genannt.

Tag6: Aligina Bathukamma

2] Der sechste Tag von Bathukamma fällt auf Panchami, der fünfte Tag von Ashwayuja masam.

An diesem Tag wird kein Prasadam, ein Speiseopfer, zubereitet, da man glaubt, dass Bathukamma sich verletzt fühlt.

Tag7: Vepakayala Bathukamma

3] Der siebte Tag von Bathukamma fällt auf Shashti, den sechsten Tag von Ashwayuja masam.

Das Speiseopfer wird in Form von Früchten des Neembaums aus Reismehl hergestellt und frittiert.

Der 8. Tag des Ashwayuja masam: Vennamudda Bathukamma

4] Der achte Tag von Bathukamma fällt auf Saptami, der siebte Tag von Ashwajuya masam

Das Lebensmittelangebot besteht aus Sesamsamen, Butter, Jaggery.

Tag9: Großer Tag Saddula Bathukamma[5]

An diesem Tag werden in der Regel größere Bathukamma im Vergleich zu den anderen acht Tagen gemacht.

Der neunte Tag von Bathukamma fällt auf Ashtami, den achten Tag von Ashwayuja masam.

Essensausgabe: Besonders gibt es Reisartikel wie Quarkreis, Tamarindenreis, Zitronenreis, Kokosnussreis, Sesamreis.

Malleda ist auch ein besonderes Nahrungsmittelangebot, das Bälle aus Chapati & Zucker

Es wird auch Sattu zubereitet, ein Pulver aus gerösteten Zutaten wie Cashewnüssen, Sesam, Reis, gemahlenen Nüssen, grünem Gramm, schwarzem Gramm, Bajra, Sorghum, Mais mit Jaggery oder Zucker.

Saddula Bathukamma verabschiedet sich mit einem Gefühl und einem Hoffnungsschimmer für das nächste Jahr, das wiederkommen wird. Ein großer Spaziergang aller Frauen des Dorfes zum nächsten Teich oder See zusammen mit einheimischen Trommeln und das Verlassen Bathukammas zusammen mit den großen Blättern im Wasser ist das Ende des Festes. Das zuvor erwähnte Kurkuma-Idol wird unter den Frauen verteilt. Jede Frau trägt diese Gelbwurzelpaste auf ihre Mangalsutras auf, eine Halskette, die von hinduistisch verheirateten Frauen getragen wird, die die Göttin verehren, um ihre Männer immer zu schützen.


Wenn wir hier beobachten, wird der Verzehr von Sesam und anderen Nüssen, die im Winter gesundheitsfördernde Wirkungen haben, während dieses Festes vermehrt konsumiert.

Das Eintauchen von Bathukamma in Wasser hängt auch mit den medizinischen Werten dieser Blumen zusammen, um das Wasser zu reinigen.

Wie schön eine Kombination aus Wissenschaft und Tradition... Nicht wahr?

Die Geschichte von Bathukamma:

Es gibt viele Versionen von Geschichten, die sich auf Bathukamma beziehen.

Hier sind ein paar davon:

1. Vor Jahrhunderten, König Dharmangada aus der Chola-Dynastie, der Südindien regierte. Nach seiner Heirat war er viele Jahre lang kinderlos. Nachdem er viele Pujas und Rituale durchgeführt hatte, brachte seine Frau die Göttin Lakshmi zur Welt.

Baby Lakshmi überlebte viele Unfälle. Es gibt den Glauben, dass sie mit dem Segen einer anderen Göttin, Gauri, überlebte. So nannten ihre Eltern sie Bathukamma (Göttin des langen Lebens). Zu Ehren von Gauri, der Blumen liebt, wird dieses Fest mit der Herstellung von Bathukamma (Blumen in Form von Tempeltürmen) gefeiert. Seitdem wird das Bathukamma-Fest von den Frauen für ihr langes Leben und das ihrer Ehemänner gefeiert. Junge Mädchen feiern es, um einen guten Ehemann zu bekommen.

2. Nach einem großen Krieg mit dem Mahishasura-Dämon schläft die Göttin Gauri vor Müdigkeit ein. Gottgeweihte versuchten, sie durch Gesang und Sprechchöre aufzuwecken, um ihren Sieg zu feiern. Es ist bekannt, dass dieses Fest auf diese Weise gefeiert wird. Der Sieg des Guten über das Böse.

Mahishasura muss nicht der grausame Teufel mit einem großen hässlichen Körper, Hörnern usw. sein.

Mahisha bedeutet Büffel. Der Büffel in uns ist nichts als Ego, Faulheit und andere schlechte Eigenschaften, die unser Wachstum in Richtung Leben, Gesellschaft und in Moksha Marg, einem Zustand der Glückseligkeit, behindern. Während dieser neun Tage versuchen wir, mit dem Segen der Göttin Gauri den Sieg über unsere schlechten Eigenschaften zu erlangen.


Dussehra in Andhra Pradesh:

Navratri ist eines der wichtigsten Feste in ganz Andhra Pradesh. In neun Nächten wird Durga devi in niveauvollen Avataras verehrt. Während der Dasara Navaratri-Zeit wird das Frauenvolk, insbesondere die verheirateten Frauen, in Lalita Sahasranaama Paarayana und Kumkumaarchana pooja einbezogen, und dies wird für ein glückliches Eheleben und zum Wohle des Ehemannes aufgeführt.

Auch der berühmte Kanaka-Durga-Tempel